Am Morgen des 01. August trafen wir uns mit unseren Freunden Gertrud und Jock aus der Schweiz in Zepkow bei Specki. Wir starteten zu einer Tour auf die Insel Usedom. Zunächst machten wir einen kurzen Halt am Hafen von Waren. Dann besichtigten wir die Ivenacker Eichen. Die ältesten dieser Eichen sollen knapp 1000 Jahre alt sein. Die mächtigste der Eichen hat einen Umfang von mehr als 11 Metern. Sie ist 35,5 Meter hoch und insgesamt noch recht gesund.

am Hafen von Waren an der Müritz bei den Ivenacker Eichen die Ringeiche

Wir fuhren weiter nach Greifswald und trafen uns auf dem Markt mit Adi und Wolfgang. Dann ging es über Wolgast auf die Insel Usedom und nach Heringsdorf auf die Seebrücke.

auf dem Markt von Greifswald auf der Promenade in Heringsdorf die große Seebrücke

Auf dem Rückweg machten wir auf der Terrasse des Schlosshotels von Klink einen Einkehrschwung und genossen den Mondaufgang. Dann ging es zurück zu Specki, wo uns Gerlinde mit einem deftigen Abendessen empfing, an dem ein paar dänische Jäger nach erfolgreicher Jagd teilnahmen. Es wurde wieder einmal eine lange Nacht.

auf der Schlossterrasse in Klink das Schlosshotel von Klink Abendbrot bei Specki mit internationaler Beteiligung

Mehr Fotos gibt’s in der Galerie.

[Home] [historische Logbücher] [Lgb. 13/15] [Treff mit Gertrud und Jock]