Kühlungsborn 2010

Bei größter Hitze, vorhergesagt bis 39°C, fand im Juli 2010 wieder einmal ein Chaptertreffen im wunderschönen Kühlungsborn statt. Wolf hatte uns Plätze reservieren lassen, sonst hätten wir sicherlich am Strand schlafen müssen. Wäre aber bei diesem Wetter auch nicht wirklich problematisch gewesen. Toralf war zum ersten Mal mit uns unterwegs und wir hoffen, er ist “Wiederholungstäter”. Außerdem machten Erbse und Maria von den Barockbikern aus Nürnberg gerade Urlaub. Der erste Abend in der “Haventaverne” war schon mal ein gelungener Start.

im Campingpark in der Hafentaverne

Am Samstag cruisten wir an der Ostseeküste gen Westen. Auf den Nebenstraßen war es fantastisch, leider waren die Hauptstraßen überfüllt. Da hatten scheinbar einige die gleiche Idee, mit dieser Hitze fertig zu werden.

der Director auf Tour in Wismar am Hafen

Am Nachmittag ging es an den Strand und am Abend konnten wir wieder an Mannes Kiosk auf der Düne grillen und Party machen. Baden bis Sonnenuntergang in der warmen Ostsee. Wolf spielte endlich mal wieder Mundharmonika. Flensburger, Whiskey  und Wodka bis in die Nacht....

bei Manne am Kiosk Sonnenuntergang Wolf an der Bar

Am Sonntagvormittag fuhren wir Speedboot - mit 600PS und >100Km/h über die Ostseewellen. Wasser wird zu Beton. Einfach nur geil. Fast so schön wie Harleyfahren. Diesen Spaß gönnen wir uns noch mal - dann aber länger - mit dem Speedboot von Kübo zur Insel Poel zum Essen und zurück.

das 600PS-Speedboot die Mannschaft einfach geil

Nach kurzer Stärkung machten wir uns auf den Heimweg. Die letzten 30km auf der Autobahn ging es durch eine Gewitterfront außerordentlicher Intensität. Wegen des fantastischen Sommerwetters hatten viele von uns auf die Mitnahme von Regenschutz verzichtet. Dies war also ein Fehler. Kann man eigentlich auf der Autobahn ertrinken???

wieder in der Hafentaverne

geschrieben wie erlebt: Andreas

Mehr Fotos gibt’s in der Galerie.

noch ist uns nicht klar, was uns gleich erwartet....
back-2
[Home] [Logbücher] [Lgb. 09/12] [Kuebo-2010]