Am 1. Mai begannen wir unsere Tagestour in Rathenow. Zunächst ging es Richtung Westen bis an die Elbe. Vor allem auf Nebenstraßen fuhren wir dann nach Süden an der Elbe bergauf entlang, dann durch Möckern bis nach Dannigkow. In dieser Region fand 1813 die Ehleschlacht statt. Erstmals wurden im Befreiungskrieg gegen Napoleon französische Truppen der Grande Armée von preußisch-russischen Verbündeten geschlagen. Wir fuhren zu den Seen der in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts gefluteten Steinbrüchen. Im über 1000jährigen Städtchen Zerbst machten wir eine Kaffeepause. Dann ging es durch den Fläming nach Norden, an den Seen bei Kirchmöser und Plaue vorbei an und mit der Fähre bei Pritzerbe über die Havel.

bei Dannigkow
Zerbst
Fährfahrt

Als Abschluss besuchten wir die Gräber unserer 2003 in den USA auf ihrer Harley tödlich verunfallten Freunde Gaby und Herbert.

in Milow am Grab in Milow am Grab

Mehr Fotos gibt’s in der Galerie.

[Home] [historische Logbücher] [Lgb. 13/15] [entlang von Elbe und Havel]